Home » Leistungen » Sonographie

Sonographie


Was ist eine Sonographie?

Die Sonographie ist eine schon seit vielen Jahren etablierte, schnelle und kostengünstige Untersuchung mit Ultraschallwellen (Ultraschall) – hier werden keine Röntgenstrahlen angewendet, Sie haben somit auch keine Strahlenbelastung.

Wir bieten die Sonographie zur Untersuchung des Bauches (Leber, Gallenblase, Nieren), der Brust und des Halses (Schilddrüse) an.

Zur Untersuchung der Brust (Mammasonographie) bietet die Sonographie den Vorteil, dass sie keine Strahlenbelastung bedeutet und somit insbesondere bei jungen Frauen und bei Schwangeren unkompliziert einzusetzen ist. Sie liefert darüberhinaus Zusatzinformationen zur Mammogrpahie bei dichtem Drüsengewebe.

Eine Sonde am Ultraschallgerät (Schallkopf) sendet Ultraschallwellen aus, die dann vom Gewebe – je nach Art des Gewebes besser oder schlechter – reflektiert werden und von der Sonde wieder empfangen werden. Durch die unterschiedlichen Informationen der reflektierten Wellen entsteht dann am Monitor ein Bild vom Körperinneren.

Wie läuft eine Sonographie bei uns ab?

Bei der Untersuchung der Bauchorgane sollten Sie nüchtern sein, das heißt vorher nichts gegessen oder getrunken haben.

Sie werden aus dem Wartezimmer aufgerufen und gehen in den Ultraschallraum. Dort entkleiden Sie gegebenfalls der Oberkörper oder den Bauchbereich. Sie legen sich auf die Liege, bekommen ein Ultraschallgel auf die Haut. Dann wird mit der Ultraschallsonde der zu untersuchende Körperbereich untersucht.

Wie Sie uns vorab unterstützen können:

Bei Untersuchungen der Bauchorgane sollten Sie nüchtern kommen, das heißt vorher nichts essen oder trinken.